Die KinderOrthopathie

 

„Orthos“ (griechisch) bedeutet übersetzt gerade, aufrecht, richtig.
„Pathos“ (griechisch) bedeutet übersetzt Leiden aber auch Leidenschaft.
Orthopathie - die Leidenschaft für das Gerade, Aufrechte

Der Begriff KinderOrthopathie steht für ein Vorsorge- und Therapieprogramm im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter aus den Bereichen Orthopädie und Osteopathie. Vorsorgen heißt auch gesund erscheinende Kinder auf Sensomotorik, Haltung und spezifisch auf Erkrankungen hin zu untersuchen. Dies ist jedoch nur sinnvoll, wenn auch eine frühe Behandlung gewährleistet werden kann, die besser ist als eine Therapie zu einem späteren Zeitpunkt.

Abgestimmt auf die Entwicklungsphase findet bei dem vorgestellten Konzept die jeweilige O-Untersuchung mit der entsprechenden Behandlungsoption statt.

Babys und Kinder zu behandeln, setzt voraus, sie ganzheitlich in ihrer momentanen Situation zu verstehen, auf ihrer körperlichen, energetischen, emotionalen und psychisch-seelischen Ebene. Durch Mitgefühl und Einstimmen auf ihre Erlebniswelt unterstützen wir die Kinder auf eine Weise, die sie vom Stress befreit, anstatt neuen Stress hinzuzufügen. Bei der Behandlung werden manualmedizinische Handgriffe mit osteopathischer Regulation abgestimmt kombiniert und durch die im Weiteren beschriebenen Verfahren ergänzt.

 

 

Bild Baby mit Strampler und Logo KinderOrthopathie

Schmetterlinge wiegen fast nichts. Sie sind ganz leicht, wie wenn die Sonne mit den Wimpern zuckt, als ob sie vom Licht geblendet sei und ihre Augen rot und gelb blinzelten. Schmetterlinge sind wie das Niesen des Regenbogens.
Gioconda Belli, Die Werkstatt der Schmetterlinge


© 2011 Dr. med. Jochen Wild I Orthopädische Praxis GrünstadtImpressum